0176/66860454 info@aschaffenbuch.de

Die Aschaffenbuch-Illustratoren

für das Aschaffenbuch – Getümmel im Landkreis

 

Auch bei unserem zweiten Buch ist uns wichtig, dass wir es gemeinsam mit euch gestalten. Daher haben wir wieder einen Fotowettbewerb initiiert, bei dem jeder sein Lieblingsmotiv aus dem Landkreis einsenden kann. 

Und auch unsere Illustratorenrunde ist wieder regional! Hier auf unserem Blog stellen wir euch alle Künstlerinnen vor.

Interview mit Alena

Bitte stell dich kurz vor.

Mein Name ist Alena Juschtschenko. Ich bin zweifache Mama, Ehefrau und Personalmanagement-Ökonomin. Gemalt hatte ich schon als Kind, hatte jedoch nach meiner kaufmännischen Ausbildung für mehr als zehn Jahre die Stifte und Pinsel weit verstaut. Der Umzug nach Sulzbach am Main, verbunden mit der umgebenden Regionalität hat mich dazu inspiriert, wieder zu zeichnen. Seitdem probiere ich viele Techniken und Materialien aus. Wenn man genau hinschaut, findet man überall etwas Schönes; daher fotografiere ich auch noch ständig mit dem Handy. So finde ich auch immer Referenzen und Inspirationen für neue Bilder. Seit Anfang 2021 arbeite ich auch nebenberuflich als freischaffende Künstlerin.

 

Wie beschreibst du deinen Zeichenstil?

Ich arbeite sowohl mit klassischen Materialien wie Aquarell, Gouache, Bleistift, Tusche, Acryl und Marker, als auch mit digitalen Programmen. Ich mag klare, feine Linien, Schlichtheit, Ästhetik, abstrakte und farbenfrohe Bilder. Ich sehe jedoch im kreativen Bereich keine Grenzen und habe mich nicht auf einen bestimmten Stil festgelegt. 

 

Was ist dein Lieblingsplatz im Landkreis Aschaffenburg?

Ich liebe die grünen Parks und Anlagen in und rund-um Aschaffenburg. Eine Art Mischung aus Stadt und Natur. Die Stadt Obernau ist unser stetiges Fahrrad-Ausflugsziel mit der ganzen Familie und weil wir im Nilkheimer Park geheiratet haben, wird dieser immer ein besonderer Ort für uns bleiben. 

 

Was hat dich dazu bewegt am Aschaffenbuch mitzumachen?

Eine sehr liebe Bekannte hat mir den Instagram-Beitrag mit der Illustrator*Innen Suche weitergeleitet. Ich war so begeistert von der Idee und musste mich einfach bewerben!

 

Was war dein absoluter Traumberuf als kleines Kind?

Ich wollte unbedingt Lehrerin werden.

 

Was wäre der Titel deiner Autobiografie?

Da musste ich jetzt aber lange nachdenken… “Multi-interessiert” wäre passend. 

 

Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Leonardo Da Vinci fällt mir sofort ein. Er ist stets seinem Wissensdrang nachgegangen und ließ sich nicht von Anderen oder von Misserfolgen aufhalten.

 

Beispielbild - Alena Juschtschenko - Auf der Webseite von www.aschaffenbuch.de
Beispielbild - Alena Juschtschenko - Auf der Webseite von www.aschaffenbuch.de

Willst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

...wenn du wissen möchtest, wie es weitergeht, ob und wann es noch weitere Produkte geben wird und wenn du allgemein auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

Willst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

...wenn du wissen möchtest, wie es weitergeht, ob und wann es noch weitere Produkte geben wird und wenn du allgemein auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner