0176/66860454 info@aschaffenbuch.de

Die Aschaffenbuch-Illustratoren

für das Aschaffenbuch – Getümmel im Landkreis

Auch bei unserem zweiten Buch ist uns wichtig, dass wir es gemeinsam mit euch gestalten. Daher haben wir wieder einen Fotowettbewerb initiiert, bei dem jeder sein Lieblingsmotiv aus dem Landkreis einsenden kann. 

Und auch unsere Illustratorenrunde ist wieder regional! Hier auf unserem Blog stellen wir euch alle Künstlerinnen vor.

Interview mit Ina

Bitte stell dich kurz vor.

Hallo, ich heiße Ina, bin 52 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in dem kleinen beschaulichen Eichenberg im schönen Landkreis Aschaffenburg. 

Ich bin ein kreativer und musischer Mensch. Ich zeichne, male, schreibe, töpfer und spiele Querflöte. 

Schon als kleines Kind habe ich mich am besten beim Malen entspannt und ausgeruht. Das ist bis heute auch so geblieben und da passiert es schon mal, dass ich die Nacht zum Tag mache. Da ist es dann auch so schön ruhig um mich herum und mir schießen viele gute Inspirationen durch den Kopf. 

Was mich manchmal etwas an mir nervt und mich in eine Art “ selbstgewählte Unruhe“ verfallen lässt, ist die Tatsache, dass ich für Auftragsarbeiten einen gewissen Zeitdruck benötige, denn erst dann kommen die richtig guten Ideen.

 

Wie beschreibst du deinen Zeichenstil?

Uiuiui…mein Zeichenstil? Ja, der ist sehr unterschiedlich und wird von meiner Verfassung und Tagesform bestimmt. Ich leg mich da nicht fest. In dieser Hinsicht bin ich recht spontan. Bleistift, Fineliner, Aquarell, Acryl… Alles ist möglich und wird interessant, wenn man sich traut von bekannten Formen und Normen abzuweichen.

 

Was ist dein Lieblingsplatz im Landkreis Aschaffenburg?

Ich liebe die Natur – den Spessart vor meiner Haustüre. Dort gibt es unzählige ruhige und verwunschene Plätze. Aber auch alte Fachwerkhäuser und Bauernhöfe erzählen ihre Geschichten, man muss nur genau hinschauen und zuhören… Und dann gibt es noch den Kahlgrund mit seinen wunderschönen Kahlauen – einfach traumhaft. Eigentlich wohnen wir doch in einer wunderbaren Gegend, oder?

 

Was hat dich dazu bewegt am Aschaffenbuch mitzumachen?

Juhuuu! Ich bin dabei… Ja, das hab ich echt durch`s ganze Haus geschrien. 

Es war schon immer ein großer Wunsch von mir gewesen, meine Ideen und Phantasien in Zeichnungen in einem Buch umzusetzen. Und dafür ist ein Wimmelbuch – noch aus dem eigenen Landkreis – das ideale Werk. Meinen Kindern habe ich die Wimmelbücher von Ali Mitgutsch viel und gerne „vorgelesen“. Es gibt darin immer neue Szenen zu entdecken, die mit neuen Geschichten zu Leben erweckt werden können. Und genau das ist das schöne an Wimmelbüchern, sie werden nie alt und uninteressant. Wimmelbücher sind Klassiker! Und darum ist es mir eine große Ehre im Aschaffenbuch mitzuwirken.  

 

Was war dein absoluter Traumberuf als kleines Kind?

Haha, das ist lustig. Ich wollte immer Eisverkäuferin werden. Hab mich immer neben einem großen hölzernen Eiswagen mit gestreiftem Sonnenschirm gesehen. Ist doch echt ein Traum! Mich kann man auch heute noch in der Nacht für eine Portion Eis wecken. 

Und irgendwann wollte ich etwas mit „malen“ werden und entwarf wundervolle Tapetenmotive – zu Hause, im Flur und… Jedenfalls hat das nicht alle so wahnsinnig begeistert. Da bin ich auf tragbares Papier umgestiegen.

Was wäre der Titel deiner Autobiografie?

Narben zu tragen, bedeutet zu leben.

 

Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Hm, vermutlich wäre es ein Künstler. Paul Klee. Ich finde seinen Stil sehr inspirierend. Und ich wüßte nur zu gerne, wie er in Weimar unterrichtet hat. 

Auch die Künstlergruppe „Blaue Reiter“ mit Franz Marc und Wassily Kandinsky sind Persönlichkeiten, denen ich gerne bei ihrer Arbeit zugesehen und daraus gelernt hätte. Der Ausdruck ihrer Werke ist einmalig.

 

Illustrationsbeispiel - Melina Illulina - Auf der Webseite www.aschaffenbuch.de
Illustrationsbeispiel - Melina Illulina - Auf der Webseite www.aschaffenbuch.de

Willst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

...wenn du wissen möchtest, wie es weitergeht, ob und wann es noch weitere Produkte geben wird und wenn du allgemein auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

Willst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

Wann startet das Crowdfunding? Wann erscheint das Buch genau? Gibt es noch andere Produkte? Mit diesen und weiteren Informationen halten wir euch auf unserem Newsletter auf dem Laufenden.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner