0176/66860454 info@aschaffenbuch.de

Die Aschaffenbuch-Illustratoren

für das Aschaffenbuch – Getümmel im Landkreis

Auch bei unserem zweiten Buch ist uns wichtig, dass wir es gemeinsam mit euch gestalten. Daher haben wir wieder einen Fotowettbewerb initiiert, bei dem jeder sein Lieblingsmotiv aus dem Landkreis einsenden kann. 

Und auch unsere Illustratorenrunde ist wieder regional! Hier auf unserem Blog stellen wir euch alle Künstlerinnen vor.


Interview mit Susan

Bitte stell dich kurz vor.

Moin moin zusammen. Ich heiße Susan und komme ursprünglich aus der Nähe von Bremen. Die Arbeit hat mich in den südlicheren Teil dieses Landes ziehen lassen. Ich habe einige Jahre in Aschaffenburg gewohnt und die Stadt schnell lieben gelernt, mich dort sehr wohl gefühlt. Seit Kurzem wohne ich in – zum Glück – nicht weit entfernten Frankfurt.

Zeichnen und Malen gehört mein Leben lang zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aquarellmalerei und digitales Zeichnen gefallen mir in gleichem Maße. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen konnte.

 

Wie beschreibst du deinen Zeichenstil?

Mein Zeichenstil ist vielseitig. Das kommt darauf an, für wen ich arbeite. Er reicht von
detailliert realistisch aquarelliert, bis zur flächig – naiven Malerei.
Aber immer farbintensiv und lebendig. Oft kindlich und verspielt.

 

Was ist dein Lieblingsplatz im Landkreis Aschaffenburg?

Mein Lieblingsplatz im Landkreis Aschaffenburg, ist die Burg Alzenau.
Ein Ort an dem die Geschichte spürbar ist – Vergangenes wird gegenwärtig.
Zudem genieße ich jedesmal auf ’s Neue den wundervollen Ausblick.
Ein sehr inspirierendes Fleckchen Erde.

 

Was hat dich dazu bewegt am Aschaffenbuch mitzumachen?

Ich liebe Wimmelbilder. Die einzelnen kleinen Geschichten, die sich in großer Vielzahl in einem Bild vereinen.
Zu diesem Gemeinschafts-Buch meinen Teil beitragen zu dürfen, ist großartig. Zumal ich die Stadt und den Landkreis Aschaffenburg wunderschön finde.

 

Was war dein absoluter Traumberuf als kleines Kind?

Ich wollte Kunstlehrerin werden. Auch jetzt spiele ich hin und wieder mit dem Gedanken 😉

 

Was wäre der Titel deiner Autobiografie?

Auf bunten Wegen kreuz und quer.

 

Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Es wäre Vincent van Gogh.
Ich würde ihm beim Malen zusehen. Beobachten, wie seine Bilder entstehen – mit
diesen unverwechselbaren Pinselstrichen, an diesen besonderen Orten.
Und ich würde ihm viele Fragen stellen. Versuchen, sein Blick auf die Welt zu
ergründen.
Ich glaube, dass er eine sehr inspirierende, auch herausfordernde Persönlichkeit war.

 

Illustrationsbeispiel - Melina Illulina - Auf der Webseite www.aschaffenbuch.de
Illustrationsbeispiel - Melina Illulina - Auf der Webseite www.aschaffenbuch.de

Magst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

...wenn du wissen möchtest, wie es weitergeht, ob und wann es noch weitere Produkte geben wird und wenn du allgemein auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

Magst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

...wenn du wissen möchtest, wie es weitergeht, ob und wann es noch weitere Produkte geben wird und wenn du allgemein auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

Willst du zukünftig Infos erhalten?

Trag dich gerne für unseren Newsletter ein

Wann startet das Crowdfunding? Wann erscheint das Buch genau? Gibt es noch andere Produkte? Mit diesen und weiteren Informationen halten wir euch auf unserem Newsletter auf dem Laufenden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner